Willkommen auf den Informationsseiten zum Projekt HyTex
(Hypertextualisierung auf textgrammatischer Grundlage)

Das Projekt HyTex (2001-2009) erforschte und entwickelte Methoden zur semi-automatischen Aufbereitung von Dokumenten für die selektiven, interaktiven Nutzungsformen in einem Hypertextsystem. Im Projektverlauf wurden verschiedene Strategien zur automatischen Zerlegung und Verlinkung entwickelt, die auf mehrschichtigen textgrammatischen Annotationen basieren und an einem deutschen Fachtextkorpus erprobt wurden. Die in diesem Zusammenhang entwickelten Ressourcen und Werkzeuge sind in diversen Publikationen und Arbeitsberichten beschrieben.

HyTex war ein Teilprojekt der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Forschergruppe 437 "Texttechnologische Informationsmodellierung", das unter Leitung von Prof. Dr. Angelika Storrer 2001-2002 am Institut für deutsche Sprache (IDS) Mannheim und 2002-2009 am Institut für deutsche Sprache und Literatur der TU Dortmund durchgeführt wurde.

Weiterführende Informationen: